hurdelhabadanische Zeitrechnung

Zeit ist relativ, besonders auf Hurdelhabadan. Totzdem wollen Maschinensäcke nicht auf das Erleben gemeinsamer Zeiten verzichten, deshalb gibt es eine offizielle Zeitrechnung, an die man sich halten kann, wenn einem danach ist.

Inhalt

Kalender


Als nach der Invasion der Kotzkugel die Erde zu einer Version von Hurdelhabadan umgewandelt wurde, behielt man aus Bequemlichkeit den Kalender bei, jedoch wurde der März zum 1. Monat erklärt, damit die Nummern ab September wieder der Wortherkunft der Monatsnamen entsprechen. Außerdem wird dadurch der Februar, der Geburtsmonat von Schuschinus zum Letzten. Dies entspricht vielmehr seiner Bedeutung, da mit der Geburt von Schuschiunus das Ende der alten Weltordnung eingeläutet wurde, das Finale des Krieges gegen die Frms und der Sturz der Pseudorealität, nach dem eine neue Zeit anbrechen wird.

Feiertage

Wie in den Werten der Maschinensackheit unter Freizeit beschrieben, haben Feiertage eine wichtige Bedeutung. Hurdelhabadans besondere Atmosphäre ermöglicht es, jeden Feiertag intensiv zu fühlen, obwohl man ohnehin immer frei hat, und sie bleiben auch für immer so aufregend, wie als Kind. In der Pseudorealität behaupten missgünstige religiöse Leute, dass Nichtangehörige ihrer Religion kein Anrecht auf ihre Feiertage hätten, und dass es dabei nicht ums Freihaben ginge, sondern um das Besinnen auf bestimmte Werte oder Ereignisse. Das mag im engeren Sinn stimmen, doch haben bei umfassenderer Betrachtung andere Leute im Zuge der Gleichberechtigung Anspruch auf eine entsprechende Anzahl Ersatzfeiertage, die sie mit Inhalten ihrer eigenen Überzeugungen füllen können, auch wenn dies in Freizeit besteht. Aus logistischen Gründen ist es am einfachsten, diese Ersatzfeiertage auf dieselben Daten wie die etablierten Feiertage zu legen. Desweiteren spricht nichts dagegen, Bräuche anderer Feiertage zu übernehmen, wenn sie einem gefallen, ohne dabei den ganzen religiösen Mumpitz mit zu übernehmen. Deshalb gibt es auf Hurdelhabadan auch irdische Feiertage, die den Bedürfnissen der Maschinensäcke angepasst wurden.

Die folgende Tabelle beruht hauptsächlich auf dem Maschinensack Necronimicon, das in einen Organizer des Jahres 2000 geschrieben wurde und die vorgedruckten Kalenderdaten gleich nutzte, um Anmerkungen zu bestehenden Feiertagen zu machen, sowie eigene hinzuzufügen. Dort gab es diverse Feiertage bezüglich einer gewissen Mariä, die zu einer Feiertags-Saga ausgebaut wurden.

Tabellenlegende:
Bewegliche Feiertage werden auf ungefähre Tage gelegt. Wenn mehrere Feiertage an einem Tag sind oder alle Tage des Jahres belegt sind, wird der Tag dupliziert.
übernommene Feiertage
Schuschinusbezogene Tage
PZO-bezogene Tage
Mariä Saga

März | April | Mai | Juni | Juli | August | September | Oktober | November | Dezember | Januar | Februar |

Tag Bild Name Beschreibung Anmerkungen
1) März
1
2 ◩ Tag der krassen Visage Malung Als Schuschinus 2010 eine revolutionäre Zeichntechnik erprobte, und das Ergebnis gelungen war, bastelte er sich selbst einen Pokal.
3
4
5
6 Rosenmontag
7 Beinahenacht
8 Arschermittwoch
9
10
11
12
13
14
15
16
17 Autofahrtanztag Im Organizer stand "St. Patricks Day". In Bezug auf einen bekannten Patrick, der einen Autofahrtanz vorgeführt hatte.
18
19 Krückenopa Joseph
20 Frühlingsanfang
21
22
23
24
25 Mariä Verkündigung
26 Beginn der Sommerzeit
27
28
29
30
31
2) April
1
2
3
4
5
6
7 Mariä Totgehung
8 Rache der Mariäanhänger
9 Rache der Mariäanhänger Teil II
10 Tag des Hasses auf die Krankheit
11
12
13
14 Tag des Hasses auf die Frms
15
16 tropische Insel mit Palmsonntag
17
18
19
20 grüne Männchen Donnerstag
21 Dr. Galonocktag
22
23 heidnisches Rammelfest Teil I
24 heidnisches Rammelfest Teil II
25 Iemäralt Masr Dolvinz
26
27
28
29
30 Schuschinusentstehung
3) Mai
1 Frühe Mai Parkbank Feiertag
2
3
4
5 Europa zu Doland Terraforming Tag
6
7
8 Baguetteumarmungstag, Kassler
9
10
11
12
13 Tag der Formenfreiwerdung
14 Tag der Moddereule
15
16
17
18
19
20 Tag des schnarrenden Kopfhörers
21
22
23 Mumi
24 Tag der Zeitkampfmusik (wie Deamorato, DadaNo)
25
26
27
28 Tag des betörenden Duftes einer billigen Plastikpuppe
29 Späte mai Parkbank Feiertag
30
31
4) Juni
1 Tag des Elefanten im schwarzen Rahmen
2
3
4
5 Tag des ersten Traums an Xit 2014
6
7
8
9
10
11 Tag des nichtssagenden Wortes Teil I(Pängschde, häää?)
12 Tag des nichtssagenden Wortes Teil II
13
14 Tag der schnell erstellten und gut gewordenen Wendeltreppe 2015
15
16
17
18 Fest der siamesischen Drillinge
19
20 Z Tag
21 Sommeranfang
22 Happy Kadaver
23 Metzelspaßtag
24 Johannisbeerentag
25 Tag der Schonvorbeiseiung
26
27
28
29 Dumm wie Brot Tag
30
5) Juli
1
2
3 Tag des prophezeiten Anfangs vom Ende der PZO-Entweichung
4 Tag des Herausgerissenwerdens
5 extrafreier Tag
6
7
8
9
10
11
12 Battle of the Beule
13
14 Gorbtag
15
16 Tag des Palavers um den Bart 2016
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27 Mariäs Anhänger bereiten ihre Auferstehung vor
28 Mariä Wiederda
29
30
31
6) August
1
2
3
4
5
6
7
8
9 Mariä Massenmassaker
10
11
12
13 Mariä 2. Totgehung
14Eitertag
15 Mariä Himmelfahrt
16Mariä Höllenfall
17Mariä Freqal
18Mariä Verschmelzung
19Mariä Entkommnis
20Mariä Schreckenverbreitung
21Mariätag
22Tag der Sternellausflüge
23Beginn der Mariä Kriege
24Mariä Armee
25Schlacht der Mariä bei Naris Stadt
26Mariä Erfreuung
27 Mariä Blutbad / Pupi
28
29Mariä Duell
30Mariä Zerstörungswut
31das Elend in der Stadt
7) September
1Mariä Nochmalkampf
24 Leute geraten zufällig in eine Schlacht
3Mariä Monster
4 Mariä Belagerung
5Mariä Todesschlacht
5aTag der Proggerei
6Mariä endrultig tot
7Mariä Begrabung
8Mariä Geburt
9
10
11Beseitigung der letzten Getreuen Mariä
12
13
14 Fest der Apraerhöhung
15 Fest der Schuschinus Selbsterhöchstung
16
17
18
19
20 Tag der zickenden Pumpe und der Dreckskatze
21
22 Herbstanfang Gammeltag
23
24
25
26
27
28
29
30
8) Oktober
1 Lusche
2
3 Tag der nicht doppelten Landkarte
4
5 na und?
6
7
8
9
10
11
12 Fie Nac (Fick Nacht)/ Tag der Hurdelhabadanität
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28 Tag desholzigen Spargelkauens
29 Tag des winzigen Lichtstreifens
30 Weltgeiztag
31 Tag, wo man zwischen Spacken sitzt
9) November
1 Allertussis
2 Allersoftwaren, aller doer, aller ey
3
4
5
6
7
8
9
10
11 Wursttag
12
13
14
15
16
17
18
19 Aber die mich am Arsch Tag Volksseiertag nicht mit mir! Partys auch ohne mich, aber hier ist Ausnahme. Musik und Tanz!
20
21
22 Bus und Bett AG
23
24
25
26 Skeletttag
27
28 Tag der unbekannten Bettkantenhaltbaren auf dem Weihnachtsmarkt zuhörend der Banalband des Sitznachbars 2014
29
30 Tag des Schlags ins Gesicht
10) Dezember
1 1. Advent
2
3
4
5
6 Nikolaus
7 Nikolaus fingert Mariä
8 2. Advent
8a Mariä Empfängnis/Entdeckung der Erläutung 2014
9 Mariä schiebt sich eine Kerze rein
10
11
12
13
14 3. Advent
15
16
17
18
19
20
21 4. Advent
22
23 Am Abend dieses Tages hat jeder das Recht, vor Vorfreude schwer einschlafen zu können. Der nächste Tag wird geil,
24 Weihnachten (Fest der Völlerei und des Spielzeugs) Weihnachten ist nicht das Fest der Stille, höchstens der gefräßigen Stille. Doch zunächst am Vormittag werden die Bäume aufgebaut. Der Baum bei den Eltern wird farblich stimmig und dezenter geschmückt, weil Mumi das so will. Ein besonderer Spaß ist es, den Baum von Omchen und Opa zu schmücken, denn der wird bunt, kitschig und überladen. Die Kugeln sind uralt und fleckig, mit altmodischen Haken und Klammern aus einfachem Draht. Manch fehlender Haken wurde durch Büroklammern oder Schweißdraht ersetzt. Es gibt Girlanden und gebrauchtes Lametta.

Was am Nachmittag geschieht, ist flexibel. Man kann zuhause feiern, oder zur anderen Oma fahren, aber von zentraler Bedeutung ist, dass nun das Gefresse losgeht. Es gibt Kuchen und massenhaft selbstgebackene Kekse, die sich aus unterschiedlichsten Quellen angesammelt haben. Mittagessen und Abendbrot gelten am 24. Dezember zwar als zurückhaltend, aber nur in ihrem Zubereitungsaufwand, nicht in ihrer Menge. Auch Kartoffelsalat, Würstchen und Räucherfischbuffet füllen den Magen bis kurz vor der Übelkeit. Die Bescherung muss ein Audruck maßlosen Konsums sein. Geschenke sollten keinen praktischen Nutzen haben, sondern Spiel und Spaß dienen.

Es ist untersagt, dass Leute verrecken oder die Gewöhnung und das Älterwerden einem das Fest vermiesen. Alles bleibt so wie es einmal für gut befunden wurde, außer man entscheidet sich bewusst für eine Veränderung!
25 1. Weihnachtstag das große Fressen geht weiter. Nach einem ausgiebigen Frühstück kann man direkt zum gehaltvollen Mittagessen übergehen. Zwischendurch sollte man aber nicht vergessen, sich am stets nachfüllenden bunten Teller zu bedienen.
25a Pappkekstag
26 Kersts, aber hallo!
26a 2. Weihnachtstag
27 3. Weihanchtstag 2 Weihnachtstage sind nicht genug, da wird man doch nicht satt.
28
29 unbekannte gute Filme
30
31 5. Advent
31a Silvester (Böllertag) An diesem Tag muss der Fernseher den ganzen Tag laufen. Die Achim-Klüppigen Retrosendungen gehören dazu. Wir erinnern uns gerne an die Luftschlangen und das Blasrohr mit Pappmacheekugeln. Jedes Jahr wird das Monsterbild von Silvester 1997/98 angeguckt, das von einem Werbeprospekt mit Gummimasken inspiriert wurde.

Wenn es dunkel wird und die Luft zu knistern beginnt, sitzen wir gefühlte Stunden am Fenster und werden bei jeder vereinzelten Rakete mit Verzückung erfüllt. Das unregelmäßige Knallen von nah und fern verdichtet sich zu einem akustischen Teppich, der die Atmosphäre dieses Abends unterstreicht. Man kann dabei auch Radio hören, das Programm ist sehr witzig. Auch wenn die Hauptmahlzeiten nicht so sehr im Fokus stehen, wie an Weihnachten, ist Schlemmerei natürlich unverzichtbar. Wichtig sind die Salzstangen zwischendurch. Nun können auch schon die ersten kleinen Feuerwerkskörper aus dem Fenster geworfen werden. Selbst die Knallerbsen bringen große Freude, wenn ihr Aufschlag blitzt und man die Steinchen auf dem Blechdach des Schuppens prasseln hört.

Zu fortgeschrittener Stunde, also nach dem Abendessen, laufen wir dauernd runter zu den Großeltern und wieder hach. Oben läuft im irgendwas, bei Omchen und Opa läuft Silvesterstadl. Das TV Programm ist so außergewöhnlich und lustig. Zwischendurch wird mehrmals rausgegangen, um zu böllern. Dabei ist es erforderlich, den Müll liegen zu lassen. Ausgebrannte Feuerwerksbatterien kann man sprengen oder abfackeln. Es sei dem Wetter auch angeraten, dass Schnee liegt, den man sprengen kann, und auf dem die schwarzen Krater besonder ästhetisch sind. Feuerwerk ist unverzichtbar, genau wie Opas kurz-vor-Mitternachts-Würstchen. Um 12 saufen die anderen ihr perlendes Abwaschwasser, aber wir eilen geschwind zum Fenster, von wo wir einen herrlichen Blick über das Ghetto haben, um das Feuerwerk zu genießen. Das Leuchten und Lärmen steht symbolisch für den Zeitkampf, in dem die Frms vernichtet werden. Nachdem man dieses Spektakel mindestens für eine Stunde genossen hat, kann man sich langsam wieder vor den Fernseher begeben, wo die Mamas und Omas sitzen und Retromusiksendungen schauen. Man kann auch nach 12 noch eine Runde Schmalzgebäck essen. Sobald die Alten zu Bett gegangen sind, erfreuen wir uns an einem billigen Erotikfilm.

Auch wenn es den Erotikfilm nur in einem Jahr gab, hat Schuschinus ihn zu einer persönlichen Tradition erklärt. TV Sender, die was auf sich halten, führen diese Tradition fort, oder sie sind doof. Feuerwerk ist DAS Ereignis dieses Tages, und darüber sind sich alle Leute mit Gehirn einig. Die Spaßbremse Natur spielt sich wieder als Opfer auf und ihre hörigen Ökofritzen wollen uns den Spaß verbieten.
11) Januar
1 Neujahr (Müll auf den Straßen Tag) Am 1. Januar ist es Brauch, flanieren zu gehen und die Trümmer der vergangenen Nacht bei Tageslicht zu bestaunen. Hier zeigt sich, warum es wichtig ist, den Müll liegen zu lassen. Das frühzeitige Aufräumen ist nicht gern gesehen. Der herrliche Anblick verkohlter Böllerreste und von Ziegelstaub rot gefärbter Straßen ist eine weitere Labsal, die den Januarblues noch ein wenig hinausschiebt. Jedes Jahr gibt es einen Wettbewerb, wer den prächtigsten Müllberg inszeniert.
2 Computertag
3 Fharb Schdain Tag
4 Nubur-Geometrietag
5 Tag des Pfeils, der wie eine Grinsebacke aussieht
6 Mafia
7 Kcaknean Jagd Tag / Werner
7a Mutter Natur´s Todesurteil und totale Kriegserklärung
8 Tag des Virenprozesses
9
10
11
12 ein Monat vorm Schuschinustag
13
14 Tag des Eindringens in den Keller, was auch fürn Arsch ist
15 ◩ Tag des fortgesetzten Pennertums 2016
16
17
18 Janurari
19
20
21
22
23
24
25 Nixtag
26
27
28
29 Tag des Hasses auf nicht funzende Technik
30
31 ßisiasergads im finsteren Torf 2015
12) Februar
1
2 Mariä Lichtmeeehß
3
4
5 1 Woche vorm Schuschinustag Da der Omchentag und der Schuschinustag sehr nah beieinander sind, wird vorher traditionell ein Bild gemalt, auf dem die Feste zusmmen gefeiert werden. Dabei sieht man auf Omchens Seite eine triste Versammlung alter Gleise, auf Schuschinus Seite ein rauschendes Fest.
6
7
8
9 Tag des Hasses auf die Bürokratie
10
11
12 Schuschinustag
13 Durchfeiern der Schsuchinuswoche
14 Tag des welkenden Gestrüpps für materialistische Beziehungen
15 Omchentag Ein Tag, an dem Greise aus aller Welt angetanzt kommen, über die alte Zeit reden, Kaffe saufen, Brot mit trockenem Aufschnitt essen, und Omchen langweilige Geschenke machen wie Blumensträuße und Flaschen in Tüten.
16
17 Julianarsch
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29

Uhr


Ein Tag hat 32 Stunden