Rumpelkammer

Diese Seite dient als Sammelort für Themen, die zu wenig für einen eigenen Artikel hergeben oder noch nicht zugeordnet werden können.

Die Physik des Kleckerns


Jeder weiß, dass Brot immer auf die beschmierte Seite fällt. Doch dass ist nicht das einzige Gesetz des Kleckerns.

Auffüllen

-

Fleischsalat

Fleischsalat besteht aus länglichen Streifen in einer Soße - ein höchst tückisches Gemisch

Eingießen aus einem Tetrapack

Das Öffnen von verschweißten Verpackungen

Sonstiges

Egoisten


Wer soll sich freuen
ich andere Beschreibung
ja ja Die gesündeste Einstellung
ja egal Der klassische Egoist. Ihm geht es nicht bewusst darum, anderen zu schaden, er ist nur so sehr mit sich selbst beschäftigt, dass er den Anderen keine Beachtung schenkt.
ja nein Der klassische Schurke. Er ist auf sein eigenes Wohl bedacht, will aber andere aus Missgunst oder Sadismus leiden sehen.
egal ja Dies sind "selbstlose" Leute, die anderen ohne Rücksicht auf sich selbst helfen. Sie lehnen es nicht ab, sich selbst zu freuen, bilden sich aber viel auf ihre Demut ein.
egal egal Nihilist. oder lebensmüde.
egal nein Amokläufer mit dem klaren Ziel, anderen zu schaden, die aber keine Rücksicht auf ihr eigenes Wophl nehmen, weil sie sowieso schon mit dem Leben abgeschlossen haben.
nein ja Leute mit Minderwertigkeitskomplexen, die sich für andere aufopfern, und meinen, sie hätten selbst nichts verdient.
nein egal
nein nein Diese Kategorie ist komplett geisteskrank. Meist handelt es sich um hasserfüllter Religionsfanatiker, die glauben, niemand hätte Freude verdient.

Top 10


dümmste Krankheiten

  1. Infektionskrankheiten
    Zumindest noch logisch nachvollziehber, da Mikroorganismen auch leben wollen und die Krankheit nicht einfach motivationslos auftritt. Aber ich bin sehr rassistisch gegenüber Viren und co. Das ist primitives, nutzloses Ungeziefer ohne Daseinsberechtigung. Sie gehören ausgerottet.
  2. Erbkrankheiten
    Erbkrankheiten, oder auch nur vererbte Krankheitsanfälligkeit beruht auf fehlender körpereigener Qualitätsprüfung der Keimzellen. Viele untaugliche Mutanten sterben zwar schon im frühen Embryonalstadium ab, aber etliche Krankheiten lassen die Leute heranreifen, um sie dann zu quälen. Längst bekannte Erbkrankheiten treten immer wieder auf, weil die Natur nichts lernt.
  3. Kurzsichtigkeit, Zahnfehlstellungen
    Die DNA ist zu doof, Augen und Zähne in die richtige Form zu bringen. Oder der Körper ist zu doof, Umwelteinflüssen entgegenzusteuern.



  4. Diabetes
  5. Allergien
  6. Karies
    Natürlich wird das Maul von unerwünschten Parasiten bevölkert, die einem ihre zerstörerische Säure ins Maul pissen. Zähne sind auch noch so konstruiert, dass der Dreck in den ganzen Ritzen hängenbleibt, wo man schlecht zum Putzen rankommt.
  7. Krebs
    Krebs setzt dem Ganzen die Krone auf. Alles verursacht Krebs, sitzen, stehen, liegen, die eigene Scheiße, jedes Zwicken kann Krebs bedeuten und alle verrecken nur an Krebs. Krebs hier, Krebs da, Krebs dort. So ein penetranter Mist! Ärzte empfehlen den kompletten Körper zu amputieren, weil das Krebsrisiko 5000% beträgt, und wer immer noch hartnäckig ist, für den gibt es außerkörperlichen Krebs. Es ist ein schändlicher Tod, von den eigenen verräterischen Körperzellen gemeuchelt zu werden, diese Welt ist weder unser Zuhause, noch gastfreundlich. Sie fällt einem bei jeder Gelegenheit in den Rücken.

anatomische Fehlkonstruktionen


  1. Arschloch neben Fotze
    Die größte Dreckschleuder des Körpers direkt neben der empfindichsten Prinzessin.
  2. Luftröhre neben Speiseröhre
    Verschluckungsgefahr vorprogrammiert.
  3. Zehe
    Existieren nur, um sich daran zu stoßen. Sie treffen zielsicher immer das Mobiliar.
  4. Zähne
  5. Hoden
    Sämtliche Zellen können Körpertemperatur ab, auch Eizellen. Nur die bescheuerten Samenzellen brauchen aus einer Laune heraus Extrawürste, weshalb ihre Fabrik, die ebenfalls grundlos und völlig übertrieben schmerzempfindlich ist, in einem störenden und unästhetischen Sack außen hängt. Man fühlt sich wie ein Videospielboss, der extra eine Schwachstelle einprogrammiert hat.
  6. Haarwuchs (Haupthaar, Körperhaar, Arschhaare)
    Viele Tiere haben ein ansprechendes Felldesign, aber bei menschen sieht es aus, als ob die Füllung rausquillt. Die Haare auf dem Kopf wachsen völlig sinnlos ins Gesicht. Arschhaare sind ein Auffangnetz für Scheiße.